Bildungsnetzwerk Ulm & Neu-Ulm

Aktuelles

Arbeitskreis AltJung des Bildungsbüros der Stadt Ulm – Figurenspektakel Ulm/Donau 2016 im Rahmen des Kinder- und Jugendliteratursommers 2016 der Baden-Württemberg Stiftung

Ein Beispiel für eine gelungene Kooperation ist diejenige des Bildungsbüros der Stadt Ulm, des Arbeitskreises AltJung (AK AltJung), der Albrecht-Berblinger-Gemeinschaftsschule, des Donauschwäbischen Zentralmuseums, der Ulmer Stadtbibliothek, des Donaubüros, des Botanischen Gartens Ulm und der Ulmer Stadtführung.

Seit April 2016 haben sich der AK AltJung und die Schülerinnen und Schüler der Albrecht-Berblinger- Gemeinschaftsschule regelmäßig getroffen, das Buch „Der Schneider von Ulm“ von Andrea Liebers in eine jugendliche Sprache umzuformulieren und daraus gemeinsam ein Figurentheater-Stück zu entwickeln, inklusive der Herstellung der Puppen und Requisiten. Ihre Her- und Zukunft floss somit direkt in die Text- und Bau-Werkstatt mit ein.


Im Rahmen des  Kinder- und  Jugendliteratursommers 2016 zum Thema „Heimat und Identität“ haben sich die Jugendlichen, unterstützt und begleitet durch die Teilnehmer/-innen des AK AltJung, den Lehrerinnen der Schule und den Mitarbeiterinnen des Bildungsbüros, in der Woche vom 27. Juni bis zum 1. Juli 2016 interaktiv mit ihrer Heimat beschäftigt und dazu Exkursionen zu allen Einrichtungen der Kooperationspartner gemacht.

Der große Höhepunkt des Projektes war das „Figurenspektakel Ulm/Donau 2016“ mit einer Aufführung des Stückes „Der Schneider von Ulm“ im Zelt des Donauschwäbischen Zentralmuseums auf dem Donaufest am 1. Juli 2016 um 17 Uhr und in der Turnhalle der Albrecht-Berblinger-Schule am 26. Juli 2016 um 10 Uhr.



Neue Materialien für gelingende Kooperationen:

Das Team des Bildungsnetzwerk Ulm/Neu-Ulm hat verschiedene Arbeitsmaterialien zur Vorbereitung und Begleitung von Kooperationen herausgegeben. Diese finden Sie unter Wissenswertes. Außerdem stehen Sie Ihnen hier für kurze Zeit zur Verfügung:

 
Zur Startseite